Newsflash

Vespa Club Ausserfern nun beim Dachverband:
Seit kurzem sind wir Mitglied beim Dachverband ’’ Vespaclub Austria’’ und damit der zweite offiziell eingetragene Vespaclub in Tirol. Wir freuen uns schon auf eine gute Zusammenarbeit!

 
Home arrow Tipps & Tricks arrow Reparaturhilfen
Reparaturhilfe Drucken
Geschrieben von Daniel Friedl   
Du bist seit kurzem Besitzer einer Vespa, hast Probleme mit dem Motor und deine Betriebsanleitung hilft dir nicht mehr weiter…? Melde dich bei uns, wir haben ein offenes Ohr für deine unlösbaren Vespaprobleme. Gemeinsam finden wir die Lösung. Schreib uns eine E-Mail.
 
Anleitung Reifenwechsel Drucken
Geschrieben von Daniel Friedl   

Platter an Gersis Sprint 150 Veloce Irgendwann kommt die Zeit, wenn der die Bereifung des Vesparollers erneuert oder repariert werden muss. Den Reifenwechsel selbst in die Hand zu nehmen ist zwar mit etwas Arbeit verbunden, aber nicht unmöglich. Bei einem Reifenwechsel werden zuerst alle fünf Muttern, die das Rad mit der Trommel verbinden, entfernt. Das Vorderrad kann nun von der Trommel genommen werden. Da es vorkommen kann, dass die beiden Felgenteile aneinander gerostet sind und diese sehr schwer zu trennen sind, hier der passende Tipp: Multifunktionsspray (WD-40) draufsprühen, zehn Minuten warten und dann vorsichtig mit einem großen Schraubenzieher trennen. Nun kann der Schlauch entfernt und die beschädigte Stelle mit einem Reifenklebeset repariert werden.

Nach kurzer Wartezeit kann der Schlauch leicht mit Luft befüllt in den Reifen zurückgelegt werden. Anschließend wird das Ventil durch das Loch in der breiteren Felgenhälfte gesteckt. Dann die Felgen wieder zusammenfügen, aber Achtung: Der Schlauch darf nicht eingeklemmt werden! Solltest du nur eine kleine Luftpumpe mitführen, überprüfe den Luftdruck mit der Hand und versuche noch bis zur nächsten Tankstelle zu fahren, um den richtigen Luftdruck von ungefähr 2.5 bar zu füllen. Wichtig ist das Nachziehen der Radmuttern nach wenigen Kilometern.

Tipp:
Die schnellste Möglichkeit einen "Platten" zu richten ist natürlich die Verwendung eines Reifenreparaturspray. Denn schneller lässt sich ein platter Reifen nicht reparieren. Einfach den Reifen mit dem Reparaturspray aufpumpen und weiterfahren. So bald als Möglich den Reifen fahgerecht instandsetzen! 

Eine weitere Alternative bietet die Verwendung eines mitgeführten Ersatzrades.  Dieses kann innerhalb des Beinschildes, unter der linken Seitenbacke oder am Gepäckträger montiert werden.

Bitte beachtet den Haftungsausschluss für Tipps & Tricks! [zeigen]