Arbeiten bei Serviceintervall
Geschrieben von Daniel Friedl   

Vespaservice nicht vergessenNicht nur beim Auto sondern auch beim Kultroller, kann man beim Service viel Zeit und Ärger sparen! Auch die Geldtasche atmet bei unseren Tipps zum Serviceintervall auf. Um einen verlässlichen Betireb deiner Vespa zu gewährleisten, haben wir einige Tipps zum Serviceintervall zusammengestellt. 

  • hartnäckige Verschmutzungen mit einer Drahtbürste reinigen
  • Schmiernippel der Vorderradnabe reinigen und nachfüllen
  • Seilzüge schmieren oder gegebenenfalls austauschen
  • Defekte Glühbirnen sollten umgehend gewechselt werden. Da man sonst bald im Dunkeln fährt. Bei Totalausfall der Glühbirnen empfiehlt es sich eine "Hirabira" (Stirnlampe) mitzuführen.
  • Ölstand im Getriebegehäuse alle 1000 km kontrollieren! Um sicher zu gehen, dass kein Schaden am Getriebe entsteht, sollte man dem spritzigen 2-Takt Motor jährlich eine frische Getriebeölfüllung gönnen. Gut geschmiert ist halb gefahren!
  • Motor reinigen (Zylinderkopf, Kolbenboden und Zylinderschlitze) und dabei darauf achten, dass keine Kohlenrückstände im Inneren bleiben
  • Antriebsrad und -welle des Tachometers schmieren; Bremshebelgelenke und Schaltrastung einfetten
  • Luftfilter abnehmen, kurz in Benzin schwenken, wenn möglich mit Pressluft trocken, damit die ganzen Verschmutzungen entfernt werden
  • Unterbrecherkontakt kontrollieren und reinigen, bei ungleichmäßiger Abnutzung austauschen
Bitte beachtet den Haftungsausschluss für Tipps & Tricks! [Schließen]
Haftungsausschuss für Tipps&Tricks Für alle Anleitungen und Minitipps gilt: Die www.dieroller.com und die jeweiligen Autoren übernehmen keinerlei Garantie. Wenn ihr die Anleitungen und Tipps berücksichtigt, tut ihr dies auf eigene Gefahr. Wir sind alle keine ausgebildeten KFZ-Mechaniker, alles hier wiedergegebene Wissen beruht auf persönlichen Erfahrungen, die nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt sind. Die Anleitungen und Tipps stellen nicht die allein seelig machenden Lösungen dar, es ist nicht gesagt, daß es nicht noch andere oder bessere gibt. Es sind aber definitiv Tipps und Tricks, die sich in der eigenen Werkstatt schon bewährt haben. Ansonsten alles OHNE GEWÄHR, Änderungen vorbehalten!